News Herren

ESSC-Herren sind Landesmeister 2018

Am Samstagabend konnten die Herren beim SV Halle II mit einem überzeugenden 18:8 (2:2; 3:2; 5:2; 8:2) gewinnen und somit einen Spieltag vor Saisonende den Titel in der Thüringer Landesliga perfekt machen. Besonders die Deutlichkeit des Resultates zeigte die Konzentration, mit der die Mannschaft zu Werke ging. Nach langem Abtasten konnte Florian Matzke die erste Erfurter Führung zum 1:0 erzielen. Als im zweiten Viertel die zweite Mannschaft des SV Halle mit 4:3 in Führung gehen konnte, zeigte sich die Moral und Variabilität der Männer um Kapitän Sven Angelstein. Erst konnte Routinier Wolfgang Mündnich ausgleichen, danach legte Nico Brand zum 5:4 und 6:5 vor. Eine Führung, die die Erfurter nicht mehr aus der Hand geben sollten. Der gut aufgelegte Cezar Costeanu im Tor und seine Vorderleute ließen immer nur zwei Treffer pro Viertel zu. Als im dritten Viertel erstmals ein Zweitore-Vorsprung (8:6) auf der Anzeigetafel stand, wirkte dies als zusätzliche Motivation für das Team von Trainer Jörg König. Im Schlussviertel fanden die Gastgeber dann so gut wie nicht mehr statt. Die erfahrenen Hallenser hatten offensichtlich konditionelle Probleme und wurden mit acht Gegentreffern regelrecht demontiert. 10:2 Treffer für den ESSC in den letzten zehn Minuten waren wahrhaftig das Meisterstück. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung stach Lucas Hauser mit seinen fünf Toren hervor. Bei dem noch ausstehenden Spiel am 16. Juni gegen den SV Gotha gibt es für ihn zudem noch die Chance, bester Torschütze der Saison zu werden.

In der kommenden Saison sollen nun weitere Nachwuchsspieler integriert werden, um endlich das Ziel 2. Wasserball-Liga wieder zur Realität für den Erfurter SSC zu machen. Das Training gilt es so zu optimieren, dass die zum Teil erst 14-jährigen Jugendlichen auf gemeinsame Trainingseinheiten mit den Herren kommen. Da donnerstags erst ab 21.00 Uhr auf dem Spielfeld trainiert werden kann, ringt der ESSC derzeit um eine weitere Trainingsmöglichkeit am Freitag. Eine tatsächliche Lösung wird es wohl erst geben, wenn in Erfurt endlich der Neubau einer dritten Schwimmhalle erfolgt.

ESSC: Costeanu; Mündnich, Kampes(2), Angelstein(1), Wiering(2), Eifert(1), Matzke(3), Heinz, Hauser(5), Brand(3), Rajewski(1), Ruhmann

Ausschlussfehler: Halle II 2, Erfurt 1

Herren nach dem Titelgewinn, Foto: Verein
Herren nach dem Titelgewinn, Foto: Verein

Print Email