News U20/U18

U18 im Finale unterlegen

Am Samstagvormittag musste die U18 im Pokalfinale in Gera gegen den SV Halle eine 7:10 (2:3; 2:1; 6:2; 0:1)-Niederlage hinnehmen. Letztlich erwies sich die Hallenser Mannschaft als das variablere Team und hatte sechs Torschützen in seinen Reihen. Beim ESSC konnten dagegen nur drei Spieler erfolgreich abschließen. Nach der Hallenser Führung reagierte die Mannschaft von Gabor Gartai sofort. Dem Ausgleich durch Alex Rajewski folgte die Führung durch Tom Steinecke. Der Kontrahent aus Halle erschien in dieser Phase regelrecht unkonzentriert und so konnten Lorenz Hauser und erneut Tom Steinecke auf 4:2 erhöhen. Doch mit zwei Einzelleistungen ihres Centers gelang dem SV Halle der Ausgleich zur Pause. Leider verlief dann der dritte Abschnitt gar nicht wie gewünscht. Das von Tom Steinecke und Alex Rajewski nahezu perfekt betriebene Eindrehen und Vorlegen der Bälle wurde durch Fouls der Hallenser unterbunden. Nur dann regelkonform auch Herausstellungen gegen die Hallenser Abwehr zu pfeifen, das fiel den Geraer Schiedsrichtern nicht ein. So wurde Halle regelrecht stark gemacht. Als dann Lorenz Hauser angeschlagen einige Minuten pausieren musste und vor allem in der Defensive die Zuordnung nicht wie eintrainiert passte, nutzten das die Kontrahenten zu fünf Treffern in Folge. Im Schlussgang bestimmte dann das Gartai-Team wieder das Geschehen, aber mehr als der siebente Treffer sollte nicht mehr gelingen. 

ESSC: Dargel; Chichua, Heinrich, Heger, Ruhmann, Steinecke(5), Rajewski(1), Bergmann, Lo. Hauser(1), Gartai, Ghajati, Jakob

Print Email