News Schwimmen

Thüringer Meisterschaften im Schwimmen in Erfurt

Starker Erfurter Nachwuchs mit vielen Rekorden; Freiwasser-DM im Visier

Am vergangenen Wochenende (24./25. Juni 2017) trafen sich in der Erfurter Roland-Matthes-Schwimmhalle die Thüringer Nachwuchsschwimmer zu den Offenen Thüringer Meisterschaften. Insgesamt sprangen 140 Schwimmer aus 21 Vereinen bei über 1.100 Starts ins Erfurter Becken. Der Erfurter SSC stellte mit 25 Teilnehmern und 243 Starts die größte Mannschaft.

Insbesondere der Erfurter Nachwuchs sorgte mit einigen Altersklassenrekorden für hervorragende Leistungen zum Saisonabschluss. Insgesamt sechs Thüringer Altersklassenrekorde stellte der für den Erfurter SSC startende Franz Ahnert (Jg. 2006) auf den Strecken 50m, 100m, 200m Brust, 50m und 100m Schmetterling und 200m Lagen auf. Zudem sicherte Ahnert sich auch fünf Kindermeistertitel auf den Strecken 50m, 100m und 200m Brust, 100m Schmetterling und 200m Lagen. Ahnert bestätigte damit eine hervorragende Saison und zählt damit zu Deutschlands besten Nachwuchsschwimmern.  

Auch Nele Stüber (Jg. 2004, Erfurter SSC) sicherte sich sechs Kindermeistertitel über die Strecken 50m, 100m und 200m Freistil, 50m und 100m Schmetterling sowie über 200m Lagen. Die Erfurter Aushängeschilder Marcus Günther (Jg. 1997, Erfurter SSC), Alexander Engels (Jg. 2000, Erfurter SSC) und Richard Ahnert (Jg. 2001, Erfurter SSC) sicherten sich Thüringer Meistertitel über 50m Freistil und 50m Brust (Günther), 100m Freistil und 100m Schmetterling (Engels) sowie über 100m und 200m Rücken (Ahnert). Thüringer Meistertitel erkämpften sich außerdem die für den Erfurter SSC startenden Oskar Schildknecht (Jg. 2005) über 50m Rücken und Celina Schieck (Jg. 2002) über 100m und 200m Rücken. Lea Zengerling (Jg. 1999, SSV Erfurt-Nord) gewann zudem den Titel über 100m Freistil.

ESSC-Präsident Matthias Riedel zeigte sich zufrieden mit dem Abschneiden der Erfurter Schwimmer: „Als stärkste Mannschaft haben wir auch das stärkste Ergebnis erzielt. Von 52 möglichen Meistertiteln konnten wir 21 Titel bei den Meisterschaften holen. Das ist ein guter Abschluss einer erfolgreichen Saison und lässt auf die nächste Periode hoffen, gerade mit Blick auf den Nachwuchs.“

Bereits am Donnerstag dieser Woche (29. Juni 2017) beginnen in Magdeburg die Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen. Für den Erfurter SSC wird Celina Schieck über 2,5 Kilometer um eine Medaille kämpfen. Lea Zengerling (SSV Erfurt-Nord) hat ebenfalls Medaillenambitionen über fünf und zehn Kilometer.

Print Email