News Wasserball

Ergebnisse vom Wochenende

Hier die Resultate der Spiele vom Wochenende, Details folgen....

U12 Thüringer Landespokal: Erfurter SSC - SV Halle 16:4 und damit gewinnt der Erfurter SSC den Thüringer Landespokal

U16 Thüringer Landespokal: Erfurter SSC - SV Halle 8:7 und damit gewinnt der Erfurter SSC den Thüringer Landespokal

Herren in der Landesliga Sachsen (1. Spieltag)

      TUR Dresden II - Erfurter SSC 8:5

      ESV Lok Görlitz - Erfurter SSC 8:6

U12 Miniturnier in Nürnberg: Erfurter SSC belegt Rang 10 nach einem 4:5 gegen den OSC Potsdam, teilgenommen haben 20 Mannschaften

Print Email

ESSC-Herren mit Saisonauftakt in Sachsen

Am Sonntag beginnt für die Wasserball-Herren des Erfurter SSC die erste Meisterschaftsrunde. Nach dem Thüringer Landesmeistertitel 2018 hat die Mannschaft den möglichen Sprung in die 2. Liga noch nicht vollzogen. Neben der erneuten Teilnahme in Thüringen ab Januar 2019 werden die Männer von Trainer Jörg König ihre Spielpraxis mit Spielen in der sächsischen Landesliga ausbauen. Der erste Spieltag findet in Dresden statt. In den beiden anstehenden Begegnungen trifft der ESSC auf den sächsischen Meister SV Lok Görlitz und auf die Mannschaft des SWV TUR Dresden II und damit auf die Reserve eines Zweitligisten. Mit diesen Kontrahenten wird es eine Standortbestimmung geben, die auch als Vorbereitung auf das Thüringer Pokalfinale am 15. Dezember genutzt werden soll. Fortgesetzt werden die Spiele der sächsischen Landesliga dann ebenfalls im Januar. Im Mai findet ein Spieltag in Erfurt statt. Die weiteren Spieltage, an denen jeweils zwei Spiele zu absolvieren sind, führen Kapitän Thomas Eifert und sein Team dann noch nach Leipzig, Bautzen und zweimal nach Görlitz.

Print Email

Finalspiele der Jugend in Erfurt

Am Samstagabend spielen die Nachwuchswasserballer in der Erfurter Roland Matthes Schwimmhalle um die Thüringer Landespokale. Ab 18.30 Uhr startet das Rückspiel der U12-Mannschaften. Nach einem 29:0 im Hinspiel gegen das neuformierte Team aus Halle / Saale darf man gespannt sein, wie das Rückspiel verlaufen wird. Die Trainer Leopold Rudolph und Sven Fischer wollen das Spiel vor allem nutzen, um den Eltern auf der Tribüne zu zeigen, welche Fortschritte die jüngsten Erfurter Wasserballer in den Monaten seit den Sommerferien gemacht haben.

Nach dem Spiel um Platz 3 zwischen dem VfL Gera und dem Eisenacher SSV in der U16 wird um 20.30 Uhr das Finale angepfiffen. Auch hier lautet die Ansetzung ESSC gegen SV Halle. Die Mannschaft von Trainer Gabor Gartai will die Trophäe in diesem Jahr natürlich nach Erfurt holen. Für Spannung bei freiem Eintritt ist also gesorgt.

Print Email

U11-Wasserballer Sechster im Osten

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Endrunde der Ostdeutschen Bestenermittlung unserer U11, zieht das Trainerteam Rudolph/Fischer ein positives Fazit. Zwar gelang im Endrundenturnier in Brandenburg/Havel in zwei Spielen kein Sieg, jedoch konnten sich Spielweise und Ergebnis der jüngsten Erfurter Wasserballer sehen lassen.

Aufgrund vor allem krankheitsbedingter Absagen konnten leider nur neun der geplanten dreizehn Spieler nach Brandenburg reisen. Selbst der etatmäßige Torhüter musste ersetzt werden.

Im Spiel gegen die HSG TH Leipzig entwickelte sich dennoch eine von Beginn an spannende Partie. Es ging um den Einzug unter die besten vier Teams im Osten, was zur Teilnahme am Gesamtdeutschen Pokalwettbewerb berechtigt hätte. Aus einer guten Abwehrarbeit heraus konnte eine 2:1 Führung nach dem ersten Viertel erspielt werden. Auch das zweite Viertel verlief knapp, Halbzeitstand 4:4. In der zweiten Hälfte kam Leipzig besser ins Spiel und konnte drei Treffer in Folge setzen. Der ESSC blieb jedoch dran und verkürzte 2 min vor Spielende auf 6:7. Nach einer Auszeit der Erfurter kurz vor Schluss konnte noch ein Abschluss erreicht werden, der jedoch vom Leipziger Torhüter pariert wurde.

So ging es im Spiel um Platz fünf gegen die SG Wasserfreunde Brandenburg, die vor ihren zahlreichen Heimzuschauern unbedingt einen Sieg einfahren wollten. Auch hier agierte unsere U11 von Beginn an konzentriert und unbeeindruckt von der lautstarken Kulisse. Yanic Brand erzielte das 1:1 zur Viertelpause. Gewarnt waren die ESSC-Jungs vor dem Spiel vor der Wurfkraft des zentralen Spielers der Brandenburger. Die enge Deckung, die noch zu Beginn des Spiels klappte, ließ jedoch im weiteren Spielverlauf nach und der Brandenburger Spieler sorgte mit drei Treffern zum 1:3, 2:5 und 3:6 für eine kleine Vorentscheidung. Nicolas Irmer auf Erfurter Seite hielt zwar mit ebenfalls drei Toren dagegen. Der Drei-Tore-Abstand ließ sich aber nicht mehr verkürzen. Endstand 4:7.

ESSC U11 - beide Spiele: Renner, Brand(2), Bergmann(1), Fischer, Hollerbaum, Irmer(6), Steiner, Oßmann(1), Hinze

Print Email

U11 bei ostdeutscher Endrunde

Das sportlich wertvollste Ergebnis der aktuellen Saison kann bis dato die U11 verbuchen. Mit einem dritten Platz in der Vorrunde haben sich die Schützlinge von Leopold Rudolph und Sven Fischer für das Endrundenturnier in Brandenburg qualifiziert. Unsere jüngsten Wasserballer spielen am Samstag und Sonntag mit der HSG Leipzig, SGW Brandenburg, SG Neukölln, Spandau 04 und dem OSC Potsdam um den Titel in dieser Altersklasse. Am Samstag können sich unsere Youngster zudem das Zweitligaspiel SGW Brandenburg gegen den SC Chemnitz anschauen. Auch wenn es gegen die namhafte Konkurrenz sicher nicht leicht wird für unser junges Team wünschen wir allen viel Erfolg und vor allem Spaß beim Wasserball.

Print Email