In Greußen wieder ganz vorn

08.10.2019 | Wasserball-News, Wasserball-News-Herren

Zum fünften Male in Folge konnten die Herren des Erfurter SSC das Greußener Flutlichtturnier gewinnen. Bei der 45. Veranstaltung gab es somit den insgesamt 17. Erfolg für die Herren aus Erfurt. Damit wurde die Führung in der „ewigen“ Tabelle erweitert und es bleibt die große Hoffnung, dass das traditionelle Turnier noch viele Fortsetzungen erleben kann. Nach der kurzfristigen Absage des SV Sömmerda blieben nur noch die Gastgeber MTV Greußen und der SV Gotha als Kontrahenten übrig. Gegen den SV Gotha startete der ESSC dann auch souverän mit einem 11:2. Im Spiel gegen die Gastgeber ließen die Herren um Kapitän Sven Angelstein ein ebenso sicheres 7:2 folgen, was dann auch den Pokalerfolg bedeutete. Gecoacht wurde die Mannschaft von Andreas Schlag, da es sich Herrentrainer Jörg König und der langjährige Nachwuchstrainer Leslie Schlag nicht nehmen ließen, selbst aktiv in das Spielgeschehen einzugreifen. Vor einer beachtlichen Kulisse konnte Florian Matzke zudem den Pokal für den besten Torschützen gewinnen. Erstmals dabei waren die Nachwuchsspieler Marius Dargel (Tor) und Vincent Heger. Insgesamt also wieder ein stimmungsvoller Saisonauftakt, der zur Tradition des Erfurter Wasserballs einfach dazugehört.

ESSC: Costeanu, Dargel; König, Angelstein, Eifert, Matzke, Bech, Heger, Heinz, Kattenberg, Schlag, Kutzler

Erfurter Schwimmsportclub e.V. Johann-Sebastian-Bach-Straße 6 99096 Erfurt
Tel.: 0361 430 256 79
E-Mail: buero@erfurterssc.de

Schwimmen

Nachwuchs
Jugend
Leistungszentrum
Masters
Erfolge & Rekorde

Share This