Herren erleben Schützenfest ohne Sieger

26.02.2020 | Wasserball-News, Wasserball-News-Herren

Unsere Herren erlebten am Sonntag in der Sömmerdaer Schwimmhalle ein wahres Schützenfest. Das Spiel des SV Sömmerda gegen den Erfurter SSC in der Thüringer Landesmeisterschaft der Herren endete mit 24:24 (6:4; 7:11; 5:6; 6:3). Allein im zweiten Viertel (7:11) landete nahezu jeder Wurf in den Maschen des jeweiligen Tores. Der Erfurter SSC hatte mehrfach einen Drei-Tore-Vorsprung herausgespielt, so beim 8:11, 14:17 und 18:21, konnte diesen aber nicht nach Hause bringen. So fühlten sich beim Abpfiff die Gastgeber als moralischer Sieger eines hektischen und kampfbetonten Spieles.

Auffälligster Akteur war Tom Steinecke (Sömmerda), der mit seinen acht Treffern ein Drittel der Gastgebertore markierte. Erfurt´s Kapitän Lucas Hauser stand mit sieben verwandelten Würfen dem nur wenig nach. Er wurde aber von seinen Teamkollegen in puncto Treffsicherheit leider bei Weitem nicht erreicht. Insgesamt versäumte es der ESSC, aus einem Überzahlverhältnis von 18:9 entsprechend Profit zu ziehen.

So bleibt die Minimalaufgabe, im April beim Rückspiel in Erfurt die Koordinaten der Thüringer Wasserballwelt wieder zu korrigieren. Mit 3:5 Punkten nach vier von acht Spielen besteht praktisch keine Chance mehr auf den Meistertitel. Der Tabellenführer vom SV Halle führt bereits mit 8:0 Punkten.

ESSC: Dargel; Schumacher, Heinz(1), Angelstein(1), Bergmann, Eifert(1), Matzke(2), Rajewski(3), Lucas Hauser(7), Lorenz Hauser, Kampes(2), Kattenberg(4), Bech(3)

Ausschlüsse: Sömmerda 18, ESSC 9

Strafwürfe: keine

Erfurter Schwimmsportclub e.V. Johann-Sebastian-Bach-Straße 6 99096 Erfurt
Tel.: 0361 430 256 79
E-Mail: buero@erfurterssc.de

Schwimmen

Nachwuchs
Jugend
Leistungszentrum
Masters
Erfolge & Rekorde

Share This